weltraumarchaeologie  
 
  WA-AKADEMIE 25.06.2017 05:08 (UTC)
   
 

 http://www.weltraumarchaeologie.com/WA_AKADEMIE.htm

Weltraumarchaeologische Akademie
 
Space  Science  Archology -
AeroSpace  Archaeology

           
 
  WA-AKADEMIE i. G.  


....................................................................................................................................................................................................


Sponsoren für Forschungseinrichtung gesucht





Wir suchen frische Geister, Sponsoren, Förderer wie Köpfe, die dieses Projekt mit aufbauen wollen.  Das können Professoren sein, Assistenten, Forscher, Studenten wie Firmen und Privatleute!

Diese Einrichtung ist eine Privateinrichtung und dient einmal der Weltbevölkerung im Bereich des Wisssens und einer neuen Weltverantwortung wie der Industrie, Raumfahrt, Grundlagenforschung wie Produktentwicklung:  Schwerpunktbereich Gravitationstechniken, Energie und raumfähige Antriebe etc.

Hautfarbe, Religion oder Herkunft haben keine Bedeutung. Es zählt nur das Interesse, die vorherige Aubildung und ein dogmenfreies Denken wie Handeln. Die Akademie ist global ausgelegt und wie sie universellen Zwecken und Zielen dient.

Sind sie diesen Herausforderungen  offen gegenüber und neugierig geblieben, so melden Sie sich an!

Melden sie sich bitte unter: weltraumarchaeologie@web.de

wie unter :   recht.schulz@web.de   Betreff: WA-Akademie


Die neue Wissenschaftsdisziplin benötigt aufgrund ihres Gesamtumfangs einen seperaten Studienbereich als Universität,  da die "Weltraumrachaeologie" einen besonderen Platz in der Erforschung des Universums einnehmen wird. Denn die Erkenntis der Herkunft der Menschheit, seiner Prähistorie wie seines Aufbruchs in das Universum machen es erforderlich, das nötige Grundwissen den neuen Geistern der Zukunftsgestalter zu vermitteln, das notwendig ist, sie auf diese disziplinübergreifenden Wunder, auf die sie stoßen werden, vorzubereiten.

Das gehört aber auch das Wissen der eigenen planetarischen Geschichte die noch so unglaublich erscheint. Es muß also der Bogen zwischen Vergangenheit des eigenen Sonnensystems, seiner Zivilistionskatastrophen, der Einbindung und Geschichte der Erdgeschichte in diese Vergangenheiten wie das "Heute" gezogen werden, um das Morgen zu meistern!




Zitat Otto von Habsburg: "nur wer das Gestern kennt, kann das heute begreifen und das Morgen gestalten"

Die neue Wissenschaftsdisziplin ist noch eine junge Disziplin und wird ständig an neue Erkenntnisse wie Anforderungen, angepaßt.

D.h., in Zukunft wird sich erweisen, welche Fächer resp. Disziplinen ausgetauscht oder ergänzt werden müssen. Bis heute jedoch sind folgende Disziplinen vorgesehen wie in diesen Bereich eingebracht:

 
WELTRAUMARCHEOLOGISCHE AKADEMIE






Die Weltraumarchaeologische Akademie als neuer Studienort sucht Sponsoren, Professoren,  Doktoranden und Lehrpersonal entsprechend dem Studienangebot.

Quereinsteiger und Sponsoren, die sich persönlich einbringen wollen, sind ebenso gerne gesehen, wie Jeder, der etwas zu bieten hat.

Wir bevorzugen einen von Dogmen losgelösten Studiengang, der die Welt der Vergangenheit aus der Sichtweise von Morgen schon heute begreifen lernt. Wer sich dazu berufen fühlt, hat schon heute die Chance, eine völlig neue Studienwelt zu erschließen und die Zukunft mit zu gestalten.

Ist das Ihre Welt, so sprechen Sie uns an!

Adressen: www.weltraumarchaeologie.com
                   weltraumarchaeologie@web.de

Treueadresse. RA Carsten Schulz; Meiereistraße 1, 24988 Großsolt
                          recht.schulz@web.de
  Betreff: WA-Akademie

 

Forschungsrahmen Planeten:

 

Einzelabteilungen:  Sonnensystem-Forschungen

                                Universums-Forschungen

                                Magnetkernforschungen

                                Gravitations -Forschungen
                                                       -Engineering
                                                       -Anwendungen
                                                       -Produktentwicklungen
                                                                                          

Forschungsrahmen Astrophysik:

 

Einzelabteilungen:   Quantenforschungen

                                 Astrophysik

                                 Strings-Forschungen

                                 Gottesteilchen und Co.

                                 Schwarze Löcher

                                 Urknalltheorie

                                 Mathematik

 

Forschungsrahmen Geologie:

 

Einzelabteilungen:  Planeten-Systemforschungen

                                  Monde

                                  Magmaforschungen

                                 Vulkanismus

                                  Plattentektoniken

 

Forschungsrahmen Biologie:

 

Einzelabteilungen:  universelle Lebensvoraussetzungen

                                  Lebensentstehungen

                                  Lebensformen

                                  Intelligenzwerdungen

                                  Universelle Wasser + Chemiebedingungen

                                  Universelle Energieformen + -Felder

 

Forschungsrahmen Weltraumarchäologie:

 

Einzelabteilungen:   Zeitforschungen

                                  Universelle Zivilisationsforschungen

                                   Universelle Archäologie

                                   Prähistorie

                                   Legenden, Mythen, Religionen

 

 

Anmerkungen:

 

Der Forschungsrahmen Planeten befasst sich im Wesentlichen mit der Entstehung von Sonnensystemen, den Sonne, Planeten, Monden wie der Bedingungen im System, deren Gravitationsabhängigkeiten wie deren Fähigkeit, Formen von Leben zu gebären.

 

Der Forschungsrahmen Astrophysik behandelt alle energetischen Zusammenhänge wie die Fragen nach Raum und Zeit, Paralleluniversen, Wurmlöchern und interstellare Reisemöglichkeiten.

 

Der Forschungsrahmen Geologie umfasst im weitesten Sinne den inneren Aufbau von Planeten wie Monde, seine Magnetkernstrukturen, seine Gravitationen und deren inneren wie äußeren Wirkungen wie Einflüsse auf das jeweilige Sonnensystem wie deren Auswirkungen auf Rohstoffmöglichkeiten wie Lebensfähigkeiten. Weiterhin gehört hierzu die jeweilige aktuelle Situation wie seiner jeweiligen Vergangenheiten und Zukunftserwartungen.

 

Der Forschungsrahmen Biologie beschäftigt sich mit interstellaren Einflüssen wie Grundbedingungen der Entstehung jeglichen Lebens im Universum wie seinen möglichen Varianten.

 

Im Forschungsrahmen Weltraumarchaeologie geht es um zivilisierte Planeten in der Vergangenheit und in der Istsituation. Weiterhin geht es hier um die Zeitrahmen der Entstehung der Zivilisationen, deren Entwicklungen, deren Möglichkeiten wie Beeinflussungen von Zivilisationen resp. Gründungen von Zivilisationen auf Planeten und deren möglichen Kolonisierung aber auch deren Untergänge wie Hinterlassenschaften und Zeugnissen






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: